Informationszentrum für die Region zwischen Elbe, Weser und Aller

Erwerbstätigenzahl in Europa erreicht mit fast 240 Millionen neuen Rekordwert

(17.12.2018) Die Zahl der Beschäftigten in der EU erreichte im dritten Quartal 2018 mit 239,3 Millionen Menschen einen neuen Rekord. Der größte Teil der neuen Arbeitsplätze sind Dauer- und Vollzeitarbeitsplätze.

Das geht aus der heute veröffentlichten Winterausgabe des Vierteljahresberichts der Kommission über Beschäftigung und soziale Entwicklung in Europa hervor. Im zweiten Quartal 2018 waren die Dauerarbeitsplätze im Vergleich zum Vorjahresquartal um 2,7 Millionen gestiegen. Die Beschäftigungsquote erreichte im zweiten Quartal 2018 73,2 Prozent.

Marianne Thyssen, Kommissarin für Beschäftigung, Soziales, Qualifikationen und Arbeitsmobilität, sagte: „Dieser Bericht zeigt erneut sehr gute Fortschritte auf dem EU-Arbeitsmarkt. Die Europäische Union nähert sich ihrem Ziel, bis 2020 eine Beschäftigungsquote von 75 Prozent zu erreichen. Aber die Herausforderungen bleiben bestehen: Das Wirtschaftswachstum ist zu langsam und wird in einigen Sektoren oder Regionen durch Arbeits- und Fachkräftemangel eingeschränkt. Um unser Ziel eines sozialeren und integrativeren Europas zu erreichen, müssen wir jetzt handeln, solange die Sonne noch scheint. Wir wollen unsere wichtigen Gesetzesinitiativen - auch zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie zu transparenten und vorhersehbaren Arbeitsbedingungen - so schnell wie möglich abschließen. Die im Europäischen Semester befürworteten nationalen Reformen müssen fortgesetzt werden. Damit soll sichergestellt werden, dass die Europäische Säule der sozialen Rechte und ihre Grundsätze für alle Wirklichkeit wird.“

Der Bericht zeigt, dass die Zahl der Vollzeitbeschäftigten um 2,3 Millionen stieg, während die Zahl der Teilzeitbeschäftigten stabil blieb. Die Beschäftigung in der EU stieg in allen Sektoren mit Ausnahme der Landwirtschaft im Vergleich zum gleichen Quartal des Vorjahres. Den stärksten Anstieg verzeichnete der Dienstleistungssektor: 730.000 Beschäftigte mehr allein im Großhandel und 1,8 Millionen mehr in den sonstigen Dienstleistungen. Die Arbeitslosenquote ging weiter zurück: Im Oktober 2018 lag sie in der EU bei 6,7 Prozent und im Euroraum bei 8,1 Prozent, was einem Rückgang um jeweils 0,7 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr entspricht. Den vollständigen Bericht finden Sie hier.

 

Weitere Informationen:

Daily News vom 17. Dezember 2018

Der vollständige Bericht

Pressekontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: +49 (30) 2280-2820

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok