Informationszentrum für die Region zwischen Elbe, Weser und Aller

Zukunft Europas: Juncker und Iohannis diskutieren in Sibiu mit 300 jungen Menschen

(08.05.2019) Rund 300 junge Menschen diskutieren heute in Sibiu (Rumänien) mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und dem rumänischen Präsident Klaus Iohannis über ihre Ideen zur Zukunft Europas.

Der „Dialog der jungen Bürger“ beginnt um 17.00 Uhr (MEZ) und wird live übertragen. Auch etwa 30 Teilnehmer aus Deutschland sind dabei. Die Diskussion findet am Vorabend des informellen Treffens der Staats- und Regierungschefs der EU27 am morgigen Europatag statt, bei dem es um die strategischen Prioritäten der EU für die kommenden Jahre gehen wird. Ihre politischen Empfehlungen dazu hat die Europäische Kommission in der vergangenen Woche vorgelegt. Auch die Kommissare Marianne Thyssen und Tibor Navracsics reisen nach Sibiu und diskutieren mit den jungen Menschen in Workshops Themen wie die Beteiligung junger Menschen an der Gesellschaft und der politischen Entscheidungsfindung, die Zukunft der Arbeit, Fairness in der EU, die digitale Zukunft Europas und die Bekämpfung des Klimawandels.

Aus Sicht der Kommission sollte sich die strategische Agenda der EU für 2019-2024 auf fünf Schlüsselaspekte konzentrieren:

  • ein Europa, das schützt, weil Frieden in der heutigen Welt Macht bedeutet;
  • ein wettbewerbsfähiges Europa, das in die Technologien von morgen investiert und unsere größten Stärken untermauert: den Binnenmarkt, unsere Industrie und unsere gemeinsame Währung;
  • ein faires Europe, das unsere grundlegenden Werte von Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit und sozialer Gerechtigkeit in der modernen Welt aufrecht erhält;
  • ein nachhaltiges Europa, das bei nachhaltiger Entwicklung und Klimaschutz vorangeht;
  • ein einflussreiches Europa, das sich um den Erhalt und die Modernisierung des regelbasierten Systems bemüht, das uns so lange Zeit so gute Dienste geleistet hat.

Im Vorfeld der Wahlen zum Europäischen Parlament vom 23. bis 26. Mai 2019 und des darauf folgenden Wechsels an der Spitze der EU-Institutionen können die Staats- und Regierungschefs der EU-27 bei ihrem Treffen in Sibiu auf dieser Grundlage neue politische Schwerpunkte für die EU setzen.

 

Weitere Informationen

Website zum Bürgerdialog

Livestream ab 17.00 Uhr MEZ

Beitrag der Kommission zum Treffen in Sibiu: Europa im Mai 2019 - Vorbereitungen für eine enger vereinte, stärkere und demokratischere Union in einer zunehmend unsicheren Welt

Hinweise für die Medien zum Sibiu-Gipfel

Pressekontakt: Reinhard Hönighaus, Tel.: +49 (30) 2280-2300

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok