Informationszentrum für die Region zwischen Elbe, Weser und Aller

Staatliche Beihilfen: Kommission genehmigt Unterstützung von 27 Mio. Euro für den Flughafen Dortmund

(05.07.2019) Die Europäische Kommission hat heute grünes Licht für Beihilfen in Höhe von 27 Mio. Euro zur Sicherung des Betriebs am Dortmunder Flughafen gegeben.

Sie sind mit den EU-Beihilfevorschriften vereinbar. Der Flughafen, an dem jährlich rund zwei Millionen Passagiere abgefertigt werden, befindet sich im Besitz der Stadt Dortmund und der Dortmunder Stadtwerke. Die Dortmunder Stadtwerke, Mehrheitsaktionär, werden die Betriebsverluste des Flughafens durch jährliche Zuschüsse decken. Die Betriebsbeihilfe soll den Flughafen bis 2023 in Betrieb halten, dann wird erwartet, dass er seine Kosten deckt. Die Kommission hat die Maßnahme nach den EU-Beihilfevorschriften, insbesondere den Luftverkehrsleitlinien, geprüft. Sie stellte fest, dass der Dortmunder Flughafen nicht auf Kosten anderer Flughäfen im gleichen Einzugsgebiet wachsen wird. Daher ist es unwahrscheinlich, dass sich die Beihilfe negativ auf die Rentabilität anderer Flughäfen auswirkt. Im Gegenteil dürfte die Unterstützung des Dortmunder Flughafens einen positiven Beitrag zur Entlastung des Düsseldorfer Flughafens leisten, der derzeit an seiner Kapazitätsgrenze arbeitet.

Die Kommission ist zu dem Schluss gelangt, dass die öffentliche Unterstützung zur Mobilität der Bürger der Europäischen Union beitragen und die Verbindungen in der dicht besiedelten Metropolregion Rhein-Ruhr verbessern wird, ohne den Wettbewerb im Binnenmarkt übermäßig zu verzerren.

 

Weitere Informationen

Daily News vom 5. Juli 2019

Weitere Informationen finden Sie demnächst auf der Website der Kommission, im öffentlichen Register unter der Nummer SA.46373.

Pressekontakt Kommissionsvertretung Berlin: Reinhard Hönighaus, Tel.: +49 (30) 2280-2300

Pressekontakt Regionalvertretung der Kommission in Bonn: Kerstin Streich, Tel. +49 228 53 00 977 und Sandra Fiene, Tel. +49 228 53 00 923

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok