Informationszentrum für die Region zwischen Elbe, Weser und Aller

U-Multirank 2017: EU-Hochschulen beispielhaft für Mobilität und Internationalisierung

(30.03.17) Beim weltweiten Ranglistensystem U-Multirank für Hochschulen  schnitt 2017 mehr als die Hälfte der Hochschulen in der EU bei der Mobilität von Studierenden am besten ab.

Laut aktuellen Bericht, der 1500 Hochschulen in 99 Ländern bewertet hat, sind Europäische Hochschulen sehr attraktiv für akademische Lehrkräfte aus aller Welt. Rund 70 Prozent von ihnen zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich an gemeinsamen internationalen Publikationen beteiligen. So befindet sich Berliner Humboldt-Universität unter den erfolgreichen Universitäten, deren Absolventen nach dem Studium gute Berufschancen haben.

Bei der Bewertung berücksichtigte U-Multirank die Faktoren Forschung, Lehre und Lernen, Wissenstransfer, internationale Ausrichtung und regionales Engagement.

U-Multirank ist ein neues multidimensionales, anwendergesteuertes Verfahren. Es bietet die Möglichkeit, den internationalen Rang von Universitäten weltweit selber zu vergleichen und zu bewerten. Hauptsächlich werden fünf Kriterien bei dem Verfahren beachtet: Lehre und Lernen, Forschung, Wissenstransfer, internationale Ausrichtung und regionales Engagement.

Die Europäische Union unterstützt das Ranglistensystem aus ihrem ERASMUS+ Programm

Auf Basis empirischer Daten vergleicht U-Multirank Institutionen mit ähnlichen institutionellen Profilen („like-with-like“) und ermöglicht es so den Benutzern, ihre eigenen personalisierten Rankings zu entwickeln, indem sie Indikatoren in Bezug auf ihre eigenen Präferenzen auswählen.

Weitere Informationen:     

Daily News: U-Multirank 2017: les établissements d'enseignement supérieur de l'UE obtiennent de bons résultats dans les domaines de la mobilité et de l'internationalisation

Informationen zu U-Multiran

Pressekontakt: Pressekontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: +49 (30) 2280 2820

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter (030) 2280 2900.