Informationszentrum für die Region zwischen Elbe, Weser und Aller

EU verurteilt Gewalt in Skopje

(28.04.17) Die Hohe Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini, und EU-Nachbarschaftskommissar Johannes Hahn haben zu einem Ende der Gewalt in Skopje aufgerufen.

In einer gestern (Donnerstag) veröffentlichten Stellungnahme betonten beide: „Wir verurteilen auf Nachdrücklichste die anhaltenden Angriffe auf die Mitglieder des Parlaments in Skopje. Die Gewalttaten im Parlament sind gänzlich inakzeptabel und wir rufen zu Ruhe und Zurückhaltung auf. Das Innenministerium und die Polizei müssen die Sicherheit des Parlaments und seiner Mitglieder sicherstellen. Die Demokratie muss auf Kurs bleiben.“

Mogherini und Hahn begrüßten die Wahl von Talat Xhaferi zum Sprecher des Parlaments und riefen alle Seiten dazu auf, die Verfassung des Landes zu achten. Die EU stehe bereit, die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien weiter auf ihrem europäischen Weg voran zu bringen. 

Weitere Informationen:

Vollständiges Statement

Pressekontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: +49 (30) 2280 2340

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter (030) 2280 2900.