Informationszentrum für die Region zwischen Elbe, Weser und Aller

EU-Tierschutzplattform startet

(12.05.17) Die Europäische Kommission hat heute (Freitag) die Mitglieder der neuen Informationsplattform für den Dialog zum Tierwohl bekanntgegeben.

Die Plattform, deren Einrichtung im Januar 2017 beschlossen wurde und die am 6. Juni 2017 erstmals in Brüssel tagen wird, bringt Organisationen aus dem privaten und öffentlichen Sektor, Experten und Nichtregierungsorganisationen zusammen. Ihr Ziel ist es, über  Erfahrungsaustausch und Dialog den Tierschutz in Europa zu verbessern.

Aus den Organisationen, die sich um Mitwirkung an der Plattform beworben hatten, hat die Europäische Kommission 40 Mitglieder aus Forschung, Nichtregierungsorganisationen und Industrie ausgewählt, die restlichen der insgesamt 75 Mitglieder wurden von den Behörden der teilnehmenden Staaten nominiert. Die Organisationen wurden basierend auf ihrer Erfahrung im Bereich des Tierschutzes ausgewählt.

Weitere Informationen

Daily News vom 12.05.2017

Website: EU platform on animal welfare

Liste der Mitglieder

Pressekontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: +49 (30) 2280 2190

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter (030) 2280 2900.