Europa ohne Ende – Im Bulli durch 30 Länder

Ein Mann, ein Bulli, eine halbe Million Kilometer – wenn jemand über Europa und seine Menschen Bescheid weiß, dann Oliver Lück. Seit 1996 reist der Buchautor und Fotograf in seinem VW-Bus durch mehr als 30 Länder – stets auf der Suche nach Menschen und ihren Geschichten.

Wir haben uns sehr gefreut mal wieder mit Oliver Lück zusammen arbeiten zu dürfen. Gerade in diesen Zeiten kann die Reiselust vieler nicht ausreichend gestillt werden. So war es ein schöner Trost digital mit Oliver Lück durch Europa zu reisen, sich von den bunten Bildern beeindrucken und von den Geschichten der Menschen rühren zu lassen. 

Am 14. Januar 2021 haben wir mit 100 Teilnehmenden gespannt Olivers Vortrag gelauscht und ihn am Ende mit Fragen gelöchert. So haben wir unter anderem erfahren, wie es ist mit Kindern zu reisen und warum man immer einen Klappspaten dabei haben sollte. 

Als Oliver uns ein Schild vor einer Ausfahrt zeigte auf dem "Freiheit aushalten Tag und Nacht" zu lesen war, betonte er zudem wie viel ihm die Reisefreiheit innerhalb der EU wert ist: "Ich genieß das immer sehr, wenn ich in Europa unterwegs bin und nicht überall meinen Pass zeigen muss. Ich möchte lieber die Freiheit aushalten." 

Vielen Dank an alle Teilnehmenden und Oliver für den kurzweiligen Abend!