Europa-Informationszentrum für die Region zwischen Elbe, Weser und Aller beim Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg

Reform der Regeln für die EU-Wertpapiermärkte: Ihre Meinung ist gefragt!

(17.02.2020) Die Europäische Kommission holt seit heute in einer öffentlichen Konsultation Meinungen über mögliche Reformen der Richtlinie und der Verordnung über Märkte für Finanzinstrumente (MiFID und MiFIR) ein.

Die Regeln für die europäischen Wertpapiermärkte sind seit dem 3. Januar 2018 in Kraft und ein Eckpfeiler der Reformen, die die EU nach der Finanzkrise eingeführt hat. Sie zielen darauf ab, den Anlegerschutz zu verbessern und einen transparenten Handel mit Finanzinstrumenten zu gewährleisten. Obwohl die Regeln insgesamt gut funktioniert haben, könnten einige Anpassungen erforderlich sein.

 

Die heute gestartete Konsultation fragt insbesondere nach möglichen Änderungen der Anlegerschutzvorschriften, um das richtige Gleichgewicht zwischen der Förderung der Beteiligung der Anleger an den Kapitalmärkten, der Wettbewerbsfähigkeit des Finanzsektors der EU und der Wahrung der Interessen der Anleger zu finden. Die Konsultation befasst sich mit der möglichen Einführung eines neuen Transparenzinstruments, das es Anlagemanagern, Anlageberatern und ihren Kunden ermöglicht, Zugang zu „Live“-Vermögenspreisen in der gesamten EU in einem konsolidierten Format („consolidated tape“) zu erhalten.

Valdis Dombrovskis, Exekutiv-Vizepräsident der Kommission, der auch für die Union für Finanzstabilität, Finanzdienstleistungen und Kapitalmärkte zuständig ist, sagte: „Wir brauchen gut funktionierende Finanzmarktregeln, um sicherzustellen, dass die EU-Kapitalmärkte funktionieren, sowohl für die Unternehmen, die Finanzierungen aufnehmen, als auch für die Europäer, die ihr Geld investieren wollen. Dies ist eine wesentliche Komponente zur Stärkung unserer Kapitalmarktunion. Die heutige Konsultation soll sicherstellen, dass die MiFID zur Kapitalmarktunion und zu unseren umfassenderen politischen Prioritäten beiträgt.“

Die heutige Konsultation ist online verfügbar und läuft bis zum 20. April 2020. Sie wird in den kommenden Monaten in die legislative Arbeit der Kommission einfließen.

 

 

Weitere Informationen:

Link zur Konsultation

Weitere Informationen zur MiFID-Richtlinie und zu anderen Regeln für die EU-Wertpapiermärkte

Pressekontakt: Reinhard Hönighaus , Tel.: +49 (30) 2280-2300

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail  oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.