Europa-Informationszentrum für die Region zwischen Elbe, Weser und Aller beim Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg

Europäisch-israelisches Unternehmen Pluristem kann mit EU-Unterstützung von 50 Millionen Euro Coronavirus-Therapien entwickeln

(30.04.2020) Die Europäische Investitionsbank (EIB) hat heute mit der israelischen Innovationsbehörde ein Kooperationsabkommen geschlossen, um gemeinsam Investitionsmöglichkeiten im Gesundheitswesen voranzubringen. Im Rahmen der Kooperation unterstützt die EIB das israelische Unternehmen Pluristem über seine deutsche Tochtergesellschaft mit einem Darlehen von 50 Mio. Euro. Pluristem, ein Unternehmen für regenerative Medizin, kann damit die klinische Entwicklung seiner Zelltherapien bei schweren Erkrankungen vorantreiben. Kürzlich wurden mehrere Corona-Patienten mit akutem Lungenversagen mit Therapien des Unternehmens behandelt.

Pluristem ist das erste israelisch-europäische Unternehmen, das von einer Garantie des Europäischen Fonds für strategische Investitionen profitiert, der finanziellen Säule des Investitionsplans für Europa. Bis März 2020 hat der Investitionsplan EU-weit Investitionen in Höhe von 466 Mrd. Euro mobilisiert, davon 36 Mrd. Euro in Deutschland, und mehr als 1,14 Millionen Start-ups sowie kleine und mittlere Unternehmen unterstützt.

 

 

Weitere Informationen:

Pressemitteilung: EIB signs collaboration with Israel Innovation Authority and €50 million financing agreement with Pluristem to develop therapies for COVID-19 and other unmet medical needs 

Website: Coronavirus research and innovation

Pressekontakt: Gabriele Imhoff(link sends e-mail), Tel.: +49 (30) 2280-2820

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail(link sends e-mail) oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.