Europa-Informationszentrum für die Region zwischen Elbe, Weser und Aller beim Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg

Anpassung an den Klimawandel: Ihr Beitrag zur EU-Strategie ist gefragt!

(14.05.2020) Im Rahmen des Europäischen Green Deals wird die EU-Kommission Anfang 2021 eine neue, ambitioniertere EU-Strategie zur Anpassung an den Klimawandel vorlegen.

Dazu hat sie heute eine Konsultation eröffnet und bittet Bürgerinnen, Bürger und die Zivilgesellschaft, Unternehmen, Nichtregierungsorganisationen und Hochschulen sowie nationale, regionale und lokale Behörden ihre Beiträge bis zum 20. August 2020 einzureichen.

Die Auswirkungen des Klimawandels sind bereits überall in Europa spürbar, und ihre Intensität und Häufigkeit dürfte künftig weiter zunehmen. Wenn keine drastischen Maßnahmen zur Emissionsminderung getroffen werden, steigt mit fortschreitendem Klimawandel die Wahrscheinlichkeit schwerwiegender, weitreichender und irreversibler Folgen (Zusammenbruch natürlicher Ökosysteme, Erosion der weltweiten Ernährungssicherheit oder Vertreibung von Menschen).

Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, zu der neuen Strategie die Meinungen eines breiten Spektrums von Interessenträgern einzuholen, die bei der Politikgestaltung und den erwogenen politischen Optionen berücksichtigt werden.

Die Beiträge zu der Konsultation sind wichtig, da alle Sektoren und alle Länder betroffen sein werden. Die Auswirkungen reichen von beispiellosen Waldbränden und Hitzewellen nördlich des Polarkreises bis zu immer verheerenderen Dürren im Mittelmeerraum und von der Beschleunigung der Küstenerosion an der Atlantikküste bis zu immer gravierenderen Überschwemmungen und Waldschäden.

Die Kommission veröffentlicht heute auch die Ergebnisse des neuen PESETA-Projekts , das die voraussichtlichen Auswirkungen des Klimawandels auf die EU und darüber hinaus darstellt.

 

Weitere Informationen:

Daily News vom 14. Mai 2020 

Konsultation

Pressekontakt: Claudia Guske(link sends e-mail), Tel.: +49 (30) 2280-2190

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail (link sends e-mail)der telefonisch unter (030) 2280 2900.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.