Europa-Informationszentrum für die Region zwischen Elbe, Weser und Aller beim Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg

Online-Dialogreihe zur Zukunft Europas startet heute mit Helena Marschall und Jörg Wojahn

(02.09.2020) Wie stellen sich junge, engagierte Europäerinnen und Europäer die Zukunft Europas vor?

Was ist ihnen wichtig und was erwarten sie von europäischen Politikerinnen und Politikern? Wie möchten sie an der Gestaltung der Europäischen Union mitwirken? Diese und andere Fragen stehen im Zentrum der neuen Dialogreihe „#MeinEuropajunge Menschen und ihre Vorstellungen zur Zukunft Europas“ der Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin. Heute  ab 16.00 Uhr diskutiert zum Auftakt Helena Marschall, Aktivistin von Fridays for Future mit Jörg Wojahn, Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland. Der Livestream läuft auf Facebook(link is external), Fragen können dort oder über sli.do(link is external) unter dem event code #Klimadebatte gestellt werden.

Bei der heutigen Diskussion geht es insbesondere darum, mit welcher Strategie Europa gegen den Klimawandel vorgehen und wie sich das politische Engagement junger Menschen in Zeiten von Klima- und Coronakrise gestaltet. Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hatte im Dezember vergangenen Jahres den europäischen Grünen Deal auf den Weg gebracht. Ziel ist, dass Europa bis zum Jahr 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent wird, also keine Netto-Treibhausgasemissionen mehr produziert.

Die Diskussionsreihe „#MeinEuropajunge Menschen und ihre Vorstellungen zur Zukunft Europas“ der Vertretung der Europäischen Kommission stellt das politische Engagement junger Menschen in den Mittelpunkt der Debatte zur künftigen Entwicklung der Europäischen Union. Weitere Diskussionen mit dem Bundesjugendring, dem Chaos Computer Club und anderen sind in Planung.

 

Weitere Informationen:

Facebook(link is external) -Seite der Kommissionvertretung

Pressekontakt: Reinhard Hönighaus(link sends e-mail), Tel.: +49 (30) 2280-2300

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail(link sends e-mail) oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.