Europa-Informationszentrum für die Region zwischen Elbe, Weser und Aller beim Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg

Grenzmanagement: Kommission bewilligt zusätzliche Mittel für Griechenland und Bulgarien

(18.09.2020) Heute hat die Kommission im Rahmen des Fonds für innere Sicherheit weitere 23,8 Mio. Euro zur Unterstützung des Grenzmanagements für Griechenland zur Verfügung gestellt.

Mit den Mitteln sollen weitere Grenzschutzbeamte und Personal entsandt werden, um die Grenzüberwachung zu verbessern und die Empfangs- und Identifizierungsdienste auf den Ägäischen Inseln zu unterstützen. Die Kommission genehmigte heute außerdem zusätzliche Mittel in Höhe von 12,8 Mio. Euro für zusätzliche Grenzschutzbeamte in Bulgarien.

Hintergrund

Im Rahmen des Fonds für innere Sicherheit hilft die EU den Mitgliedstaaten bei der Verwaltung der Außengrenzen der Union, indem sie die erforderlichen Mittel bereitstellt, um Mitgliedstaaten, die mit Herausforderungen konfrontiert sind, zu unterstützen.

 

 

Weitere Informationen:

Die Daily News vom 18. September 

Pressekontakt: Katrin Abele(link sends e-mail), Tel.: +49 (30) 2280-2140

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail(link sends e-mail) oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.