Europa-Informationszentrum für die Region zwischen Elbe, Weser und Aller beim Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg

Von der Leyen: Europäische Familie steht fest an der Seite von Österreich

(03.11.2020) Die Terrorattacke in Wien löst auch in der Europäischen Kommission tiefe Betroffenheit aus:

„Ich bin schockiert und traurig über den brutalen Angriff in Wien. Meine Gedanken sind bei den Familien der Opfer und der österreichischen Bevölkerung“, schrieb EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen auf Twitter. Sie hat heute Morgen Bundeskanzler Sebastian Kurz am Telefon ihr tiefes Beileid und Mitgefühl für die Menschen in Österreich übermittelt. „Ich verurteile diesen verabscheuungswürdigen Anschlag auf das Schärfste“, betonte von der Leyen. „Die Europäische Familie steht fest an der Seite von Österreich. Wir werden den Terrorismus gemeinsam entschlossen bekämpfen.“

Auch weitere Kommissionsmitglieder zeigten sich in Twitter-Nachrichten erschüttert – ebenso wie der Präsident des Europäischen Rates Charles Michel und zahlreiche europäische Staats- und Regierungschefs.

Europol, die Strafverfolgungsbehörde der Europäischen Union, hat bereits Beamte nach Wien geschickt und unterstützt die österreichischen Behörden bei den Ermittlungen.

Die Kommissionspräsidentin gedachte auch der Opfer von Terrorismus in anderen Teilen der Welt, zuletzt auch den Opfern des abscheulichen Anschlags gestern in der Universität Kabul in Afghanistan.

Die EU-Staaten haben ihren gemeinsamen Kampf gegen den Terrorismus in den vergangenen Jahren immer wieder verstärkt – von strengeren Kontrollen an den Außengrenzen über schärfere Regeln für Feuerwaffen, die Bekämpfung terroristischer Propaganda im Internet bis zu einem gemeinsamen Europäischen Zentrum zur Terrorismusbekämpfung. Außerdem arbeiten 5.000 Praktiker aus ganz Europa in dem europäischen Netzwerk zur Sensibilisierung für Radikalisierung (Radicalisation Awareness Network - RAN) zusammen, um bewährte Praktiken im Kampf gegen den Terrorismus zu auszutauschen.

 

Weitere Informationen:

Twitter-Account(link is external) von Präsidentin von der Leyen

Statement  des EU-Kommissionssprechers

Zusammenarbeit der EU-Staaten im Kampf gegen den Terror

Pressekontakt: Katrin Abele(link sends e-mail), Tel.: +49 (30) 2280-2140

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail(link sends e-mail) oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.